Zum Inhalt springen

Beiträge aus der Kategorie ‘Teilnehmer’

Mit Seide, Samt und Stahl

Auftakt zum EMTC 2014 heute! Gegen Abend werden die über hundert Gäste aus ganz Europa im Museum der Kulturen in Basel erwartet. Morgen geht der EMTC dann offiziell los, mit Workshops und Symposien in der BFS Basel, u.a. mit der Winterthurer Corsetière Beata Sievi – sie wird sowohl über die Geschichte des Korsetts und ihre eigene 15-Jährige Arbeit berichten.

Weiterlesen

„Das Bewusstsein für ,Made in Switzerland‘ nimmt zu“

Hans Luginbühl, Präsident des Centralverbands Schweizerischer Schneidermeister (CSS), über den Traditionsberuf des Schneiders, dem er eine vielseitige Zukunft voraussagt. ",Made in Switzerland‘ ist auch heute noch ein wertvolles Argument, das Bewusstsein hierfür nimmt sogar wieder zu", so Luginbühl.

Weiterlesen

Österreichische Schneider haben mehr Nachfrage als Lehrplätze

Derzeit gibt es in Österreich fast 2100 Mass- und Änderungsschneider, zwei Drittel davon arbeiten noch klassisch auf Mass. Wie steht es um das Ansehen dieser Kollegen in unserem östlichen Nachbarland? Bundesinnungsmeisterin Komm.-Rat Annemarie Mölzer bezeichnet die Situation als 'zufriedenstellend' und glaubt, dass die Wertschätzung in der Bevölkerung unverändert positiv ist.

Weiterlesen

Die Niederlande kämpfen ums Handwerk

Nelleke Rimmelzwaan aus Alphen a/d Rijn (NL) ist Vorsitzende der Niederländischen Branchenvereinigung der Modehandwerke (BMA) und sagt: 'Die Situation der Schneider in den Niederlanden ist recht anspruchsvoll. Wir kämpfen mit der wirtschaftlichen Krise im vereinten Europa. Etliche Kollegen haben auch einen zweiten Job, um Geld dazu zu verdienen.'

Weiterlesen

«Die Leute sehnen sich nach Alternativen zu ‚Made in Fernost’»

Wie geht es eigentlich dem Schneiderhandwerk in Deutschland, unserem grossen Nachbarn im Norden? INGE SZOLTYSIK-SPARRER, Vorsitzende des deutschen Bundesverbandes für Massschneider, wittert Morgenluft für das Handwerk. Sie arbeitet in einem eigenen Atelier in Hagen, fertigt Damen- und Herrenmassbekleidung und beschäftigt vier Mitarbeiterinnen. Ein Interview.

Weiterlesen