Zum Inhalt springen

EMTC Podium – Sartorial Times

DSC_7947

Zum Abschluss des ersten Arbeitstages am EMTC 2014 fand im Hörsaal der BFS in Basel die Podiumsdiskussion ‚Sartorial Times‘ statt. Dabei ging es um die Frage Wie kann die Massschneiderei vom Zeitgeist profitieren?

«Handwerk», «Manufaktur» und «artisanal» – das sind Begriffe, die gerne wieder benützt werden und mit denen Exklusivität, Nähe zum Kunden und Nachhaltigkeit versprochen werden. Wie nutzen die, die es wirklich können, die Schneidermeister und Schneidermeisterinnen, diese zeitgeistige Bewegung? Am Ideenaustausch unter der Leitung von Jeroen van Rooijen beteiligten sich der Basler Stylist, Designer und Consultant Gerold Brenner, Priska Morger, Prof. künstlerische Leitung am Institut Mode-Design der FHNW, Hans Luginbühl, Präsident Centralverband Schweizerischer Schneidermeister, Jean-Baptiste François, Schneidermeister Herren aus Basel und Bernadette Koch, Designerin und Massschneiderin aus Basel.

Zum Schlusswort waren alle Beteiligten der Ansicht, dass es, falls der EMTC in zehn Jahren wieder stattfinden würde, a) kopfstärker, b) jünger und c) individueller und bunter sein würde. Es herrschte einhellig die Überzeugung, dass dieses Handwerk auch in Zukunft – trotz seines Daseins in Nischen und der benötigten Verjüngung und Erneuerung – seine Richtigkeit und Notwendigkeit haben wird.

  1. It would be great to have this porst (and all) in English to be able to share with wider public.

    31. Mai 2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: