Zum Inhalt springen

Die BFS Basel – der ‚Palast der Frau‘

Das Haus, in dem sich die Berufsfachschule Basel befindet (einst Frauenarbeitsschule) und wo der Arbeitstag des EMTC 2014 stattfindet, feiert dieses Jahr seinen hundertsten Geburtstag. Die Kurzgeschichte einer bedeutenden Basler Institution.

Text: Jeroen van Rooijen

Das Programm des Arbeitstags vom Freitag, 30. Mai des EMTC 2014 in Basel wird im denkmalgeschützten ,Bernoulli-Schulhaus‘ der BFS Basel am Kohlenberg stattfinden. Das Gebäude, vom bedeutenden Schweizer Architekt Hans Benno Bernoulli (1876 – 1959)erbaut, feiert dieses Jahr sein hundertjähriges Bestehen. 1914 wurde das Gebäude errichtet – Bernoulli, dessen Schwester eine prominente ,Suffragette‘ (Feministin und Frauenrechtlerin) war, war beseelt von der Idee, der davor etwas belächelten ,Fraueli‘ (Frauenarbeitsschule) einen würdigen Ort zu geben, welcher der neuen Stellung der Frau in der Gesellschaft Tribut zollte.

Entstanden ist ein eigentlicher ,Palast der Frau‘, wie die neue Schule zu ihrer Zeit auch genannt wurde. So erinnern verschiedene Gestaltungselemente an französische Renaissance-Paläste: die Freitreppe zum Eingang, der französische Innenhof oder das ehemals mit Stuckaturen geschmückte Entrée zur Schule.

Bis 1963 wurde hier auch ,Putzmachen‘ gelernt, also die Kunst des Sich-fein-machens. Inzwischen unterrichtet die BFS Auszubildende aus einem breiten Spektrum von Lehrberufen wie Detailhandel, Hauswirtschaft, Pharma, Sport, Sozialwesen und Erziehung. Die Berufsfachschule Basel ist ein wichtiges pädagogisches Zentrum der Region Basel. Sie leistet einen Beitrag zur Integration von Jugendlichen und Erwachsenen in die Arbeitswelt und zur Förderung des beruflichen Nachwuchses.

Ein wichtiges Standbein bleiben auch hundert Jahre nach der Eröffnung der Schule die traditionsreichen BFS-Couture-Ateliers der Lehrwerkstatt – hier werden bis zu dreissig Bekleidungsgestalterinnen und Bekleidungsgestalter (Damenmode) in einer 3-jährigen Lehre ausgebildet. Teilweise werden während der Ausbildung individuelle Massanfertigungen für Privatkunden ausgeführt. So können sich die Lernenden während drei abwechslungsreichen Jahren auf die Abschlussprüfung vorbereiten, die zum Erwerb des eidgenössischen Fähigkeitsausweises (EFZ) führt.

Weitere Informationen:
BFS Basel, Kohlenberggasse 10, 4051 Basel, Tel. 061 267 55 00, www.bfsbs.ch

Bisher keine Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: